Bergsteigerdorf Trins


zur Merkliste
hinzufügen

Die Gemeinde Trins im vorderen Gschnitztal liegt auf 1.233 Höhenmetern und gehört zu den sonnigsten Orten im Wipptal. 

Das gemütliche Trins mit seinen kleinen familiären Hotels und vielen Privatvermietern ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, Berg- oder auch Mountainbike-Touren. Gemeinsam mit Gschnitz zählt Trins seit Mai 2019 als "Gschnitztal" zum elitären Kreis der Österreichischen Bergsteigerdörfer. Mehr...

Unterkünfte in Trins

Wählen Sie eine Unterkunft in Trins mit Hilfe des Filters aus. Die Liste reicht vom Hotel bis zur Ferienwohnung für die ganze Familie! 

Geschichte

Trins war ursprünglich kein Bauerndorf, sondern entstand aus einer Knappensiedlung heraus. Einst wurden in der Gegend Antimon, Kupfer und Blei abgebaut und als der Bergsegen ausblieb, wurde das Dorf allmählich von der Landwirtschaft geprägt. Der Name Trins lässt sich von prähistorischen Sprachwurzeln aus dem Wort „Truna“ ableiten. Durch die reiche Alpenflora wurde Trins immer wieder von bekannten Botanikern besucht. Außerdem war die Gemeinde in den 1970er Jahren Drehort im Film „Das vergessene Tal“ von Regisseur James Clavell.

Wandern & Biken in unberührter Natur

In der schönen Naturlandschaft rund um Trins findet man zahlreiche Wandermöglichkeiten für die ganze Familie wie beispielsweise zum Sarnthein-Wasserfall oder zur Aussichtsplattform „Adlerblick“ oberhalb von Trins. Für kleine und große Gipfelstürmer bietet sich der Trinser Hausberg „Blaser“ mit 2.241 Metern an. Er ist über die Grenzen hinaus als blumenreichster Berg der Alpen bekannt. Mehr...

Insgesamt 300 Kilometer bestens markierte Wander- und Mountainbike-Wege erschließen dieses Paradies im Landschaftsschutzgebiet Serles-Habicht-Zuckerhütl. Hütten und Almen laden zu Rast & Einkehr ein – ein Genuss der schönsten Tage im Jahr in gemütlicher und traditioneller Atmosphäre und mit regionalen Köstlichkeiten. Wer gerne weitwandert, im Gschnitztal gibt es eine tolle Hüttentour (schwer!), die man in 7 Tagen absolvieren kann und wo man auf 6 Hütten übernachtet. Die Tour kann auch beliebig abgekürzt werden. Mehr...

Winterliche Idylle im Gschnitztal

Natur pur, Ruhe und Erholung findet man in Trins ganz gewiss. Wer sich sportlich betätigen will, hat in und von Trins aus jede Menge Möglichkeiten. Durch das gesamte Gschnitztal verläuft eine bestens präparierte und mit dem Gütesiegel ausgezeichnete Loipe. Mehr...
 Außerdem gibt es einen familienfreundlichen Skilift mit Nachtskilauf, Rutschhügel, Rodelbahn, kindersicherem Förderband/Zauberteppich und einen Eislaufplatz. Mehr...
Zusätzlich führen Winterwanderwege durch das Tal und laden zu einem romantischen Spaziergang in verschneiter Landschaft ein. Mehr...

Culinaria Trins

Wir hoffen, dass in diesem Jahr die Culinaria im Gschnitztal am ersten Wochenende im September stattfinden kann. Sie wird der Auftakt für die Kulinarischen Wanderwochen sein.

Kulinarischer Wanderherbst

Bergsteigerdorf Gschnitztal
Entdecken Sie auf einer kulinarischen Wanderreise das ursprüngliche Bergsteigerdorf Gschnitztal südlich von Innsbruck. Die Wanderungen sind genauso genussvoll wie die Einkehr.

...

Inklusive kulinarischer Rund-um-Versorgung, Wanderführer & Transfer

6 ÜN inkl. VP ab 690,00 pro Person

Trins


6152 Trins

Trins ist eine Gemeinde mit 1268 Einwohnern im Bezirk Innsbruck Land, Tirol. Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Innsbruck.